pop up description layer

prp • project people gmbh • eMail: info@project-people.net
 
   
 
 
 
 
  Arbeiten mit dem project:pilot
Arbeitsmappen, Kontextmenüs und D&D führen zum Erfolg


Die Arbeitsmappentechnik (Dashboard) verbindet mehrere Schritte miteinander, die im R/3 bzw. ERP-System getrennt ausgeführt werden müssen, nämlich
  • Transaktionsaufruf
  • Suche bzw.
  • manuelle Eingabe des zu bearbeiteten Belegs/Stammsatzes.
Belege/Stammdaten werden per
  • Drag&Drop (aus bearbeiteten Objekten, Listanzeigen im project:pilot)
  • Listselektion („meine Vorgänge“) oder
  • manueller Selektion in die Arbeitsmappe übernommen.
Deren Struktur bestimmt der Anwender selbst. Pro Belegtyp kann definiert werden, welche Zusatzinformationen zum Beleg/Stammdatum in der Mappenstruktur angezeigt werden sollen (z.B. Belegfluß, Dokumente, etc.). Informationen zum Beleg bzw. zum Stammdatum selbst finden sich in weiteren Spalten der Arbeitsmappe. Per Kontextmenü zum Beleg/Stammdatum werden dem Anwender nur für den Belegtyp erlaubte Folgefunktionen angeboten. Die Bearbeitung dieser Folge-/Änderungsfunktionen erfolgt in der Regel im Arbeitsbereich des project:pilot oder auch per Aufruf der zugehörigen Standardtransaktion. Somit erübrigt sich ein separater Transaktionsaufruf.
Folgende Elemente können in Arbeitsmappen aufgenommen und bearbeitet werden:
  • SAP-Stammdaten
  • SAP-Belege
  • Texte/ Notizen,
  • Dokumente
  • Aktionen & Notizen
  • MS Outlook & SAP-Office Mails
  • Verlauf der bearbeiteten Belege/Stammdaten

Aufbau des project:pilot

Grundelemente sind:

- Arbeitsmappe
- Navigation
- Arbeitsvorrat
- Arbeitsbereich separat ein-/ausblendbar

Arbeitsmappe:
- indiv. Auswahl der zu bearbeitenden Objekte
- typabhänige Kontextfunktionen (=Services)
- Erweiterung Mappenstruktur per Kontext

Navigation:
- customizbare Menüstrukturen und Services
- Serviceberechtigungen
- Umschalten zwischen Menüs

statischer/dynamischer Arbeitsvorrat

Arbeitsbereich:
- bis zu 6 Arbeitsbereiche



 
In jeder Arbeitsmappe können mehrere Vorgänge aufgenommen und eine beliebige Anzahl von Arbeitsmappen kann pro Anwender gespeichert werden. Arbeitsmappen sind anwenderbezogen, über Berechtigungen können auch weitere Kollegen in die Anzeige/Bearbeitung/Administration einer Arbeitsmappe einbezogen werden. Im Arbeitsbereich erfolgt die Anzeige bzw. Eingabe in Form von Listen, Baumdarstellungen und der bekannten Dynprotechnik. Durch eine dynamische Pufferung können mehrere (SAP-) Funktionen in einem Schritt eingegeben werden (z.B. können mehrere neu anzulegende technische Plätze klassifiziert werden ohne diese zunächst einzeln zu sichern – auch das erspart separate Transaktionsaufrufe)

 
 

project:people


Unternehmen
Managementsummary
Unsere Partner
Kontakt
Datenschutz
Impressum

project:pilot

die Idee


Management Summary
Architektur
Arbeiten mit dem project:pilot
Flexibilität
Prozess als Maßstab
SAP® GUI als Portal



Einzelfunktionen


Document Manager
Extranet Connector
Formular Generator
Infopanel
Mail-/Scan Integration
weitere Funktionen



Standardanwendungen


Aufmaße
Ausschreibungen
Bauvorhaben
Extranet cFolders Connector
Legende Steckbriefe
weitere Standardanwendungen



individuelle Lösungen


Ihre Anwendung
Ihre Entwicklungsplattform